Meditation lernen

Man kann Meditation auf vielfältige Weise lernen. Es gibt unzählige Meditationstechniken, die tief in den Zustand von Meditation führen können. Meditation zu üben ist das eine, zu verstehen, was Meditation überhaupt ist, das andere.
Meditation = Konzentration auf den Moment
Erforderlich ist dafür, ganz bei der Sache zu sein, die Gedanken immer wieder zurückzuführen in den gegenwärtigen Moment und zu dieser Tätigkeit, den Atem zu spüren, wenn wir darin geübt sind bzw. fähig, ihn in seinem natürlichen Verlauf zu belassen, und da hinein zu entspannen. Wenn man einmal versucht sich auf das zu konzentrieren, was die Hände gerade tun, stellt sich schnell heraus, dass die Gedanken nicht lange bei der Sache bleiben. Versuchen Sie es selbst! Wie lang ist Ihre Aufmerksamkeitsspanne im Alltag?

Meditation ist, den gegenwärtigen Augenblick zu akzeptieren und jeden Augenblick absolut mit Tiefe zu leben.

Du meditierst, indem du:

  • Ärger und Ereignisse aus der Vergangenheit loslässt

  • Wünsche und Pläne für die Zukunft loslässt

  • In vollständiger innerer Ruhe weilst und dennoch vollkommen gewahr bist